Die Insel der besonderen Kinder       -Die Comic Adaption-

Das letzte mal, dass ich einen Comic gelesen habe ist bestimmt gute 20 Jahre her.

Umso mehr war ich auf die Comic Adaption von "Die Insel der besonderen Kinder" gespannt und ich wurde nicht enttäuscht.

Besonders toll finde ich den Unterschied zwischen den schwarz/weiß Zeichnungen in der "normalen" Welt und die bunten Zeichnungen "bei den Kindern" da weiß man direkt wo man sich in der Geschichte befindet. In Verbindung mit den Fotos einfach gelungen.

Das Cover vereint Buchcover mit gezeichnetem Comic Charakter, auch dies gefällt mir sehr gut.

Ich finde die Idee des Comics super, denn so kann man auch mit 2 RoKa Bohnen "nebenbei" mal etwas lesen, solange diese beschäftigt sind.

Man verrutscht nicht gleich in der Zeile wenn sie was brauchen oder man mal mitspielen darf.

Der wesentliche Teil der Geschichte wird durch die Bilder erzählt und ist schön übersichtlich.

Im Gegensatz zum Roman schreiten die Handlungen schneller und für mich auch spannender voran. Hierbei wird auch alles Wichtige übernommen und nichts ausgelassen.

Sollte ich in Zukunft die Wahl zwischen Roman und Comic haben, werde ich das ein oder andere Mal guten Gewissens zum Comic greifen.

Einziges Manko, man ist zu schnell beim Ende.

 

Wir vergeben 4,5 von 5 Bohnen

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Katharina Galic